JEDERMANN – Die Rockoper

Welturaufführung

Brigitte Oelke ist DER TOD

Rockoper in zwei Akten von Wolfgang Böhmer
Text von Peter Lund nach Hugo von Hofmannsthal
Uraufführung – Auftragswerk des Theaters Erfurt
In deutscher Sprache
Stacks Image 5540
Stacks Image 5541
Stacks Image 5542
Stacks Image 5543
Stacks Image 5544
Stacks Image 5545
Stacks Image 5548
Stacks Image 5549
Stacks Image 5550
Stacks Image 5551
Loading…
Loading…
Loading…
Loading…
Loading…
Loading…
... Brigitte Oelke – in langem schwarzen Mantel, mit sexy Figur in hautengen schwarzen Hosen – gibt einen verführerischen Tod. Mit einer enormen stimmlichen Variabilität meistert sie die verschiedenen Stile. …
Deutsche Presseagentur (DPA)
... Brigitte Oelke ist als weiblicher Tod umwerfend. Jeder ihrer Auftritte ist ein Highlight in punkto darstellerischer Präsenz und stimmlicher Ausdruckskraft. ...
Karin Coper für opernnetz.de
... Höhepunkt des Abends ist Brigitte Oelke als verführerischer Tod in langem schwarzen Mantel, unechten und überproportionierten Brüsten und hautengem Suit. Dabei erfüllt sie die komplette und sehr variable stimmliche Bandbreite ihrer Rolle mit Bravour. ...
Susi Kaden für thatsmusical.de
… Brigitte Oelke begeistert als Tod mit einer Soul-Stimme, die es stellenweise richtig rocken lässt. Faszinierend ist auch ihr zynisch kommentierender Tonfall. …
Thomas Molke für Online Musik Magazin (OMM)
… tobte sich der Tod (Brigitte Oelke) mit kräftiger "Röhre" und erheiternden Sprachmodulationen aus. …
Ursula Mielke für Thüringer Allgemeine
The Private Session - Website